Schutzkonzept (SARS-CoV-2)

Der Schutz der Schülerinnen und Schüler, der Lehrpersonen, der Projektmitarbeitenden sowie aller beteiligten Personen ist uns wichtig. Die SARS-CoV-2-Pandemie stellt uns vor Herausforderungen.

Durch Schutzkonzepte soll eine Verbreitung des Coronavirus verhindert werden. Deshalb müssen alle öffentlich zugänglichen Einrichtungen und Betriebe spezifische Schutzkonzepte umsetzen.

Das vorliegende Schutzkonzept  beschreibt die Voraussetzungen, unter denen Erhebungen in Schweizer Schulen im Rahmen von Large-Scale Assessments durchgeführt werden können. Gemäss der Verordnung über Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie (gestützt auf Artikel 6 Absatz 2 Buchstaben a und b des Epidemiengesetzes vom 28. September 2012) muss in Bildungseinrichtungen ein Schutzkonzept erarbeitet und umgesetzt werden (Art. 4 und Anhang). Die im vorliegenden Schutzkonzept beschriebenen Massnahmen ergänzen schulinterne Schutzkonzepte.